задания

Вид работы и учебная дисциплина

Готовая контрольная работа по дисциплине Немецкий язык

Содержание

Der Ausbildungsweg eines Juristen
Fragen stellen, Vergleichen
einfache Saetze und ihre Struktur
Komposita
DER AUSBILDUNGSWEG EINES JURISTEN
1. Begruenden Sie kurz, warum Sie eine Ausbildung auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft gewaehlt haben?
Zuerst ist dieser Beruf sehr interessant und ehrenvoll. Das wird auch gut bezahlt. Wenn man ein Rechtsanwalt ist, hat man hinreissende Praktik mit hohen Honoraren. Und wenn man ein Staatsanwalt ist, dann fuehrt man eine edele Arbeit aus. Sowieso macht solcher Beruf dem Menschen Vergnuegen und Genugtuung.

2. Welches Berufsziel haben Sie?

Das Berufsziel eines Juristen ist eigentlich Gerechtigkeit. Was bedeutet das im realen Leben? Der Staatsanwalt strebt den Verbrecher zu bestrafen. Der Rectsanwalt verteidigt doch den Angeklagten vor dem Gericht. Und der Richter entscheidet endlich, ob der Angeklagte ueberhaupt schuldig ist, und wenn ja, welche Strafe er bekommen soll.

3. Wie verlaeuft der Ausbildungsweg eines Juristen? Was
wissen Sie darueber? Besprechen Sie das in der Gruppe.

Um ein Jurist zu werden braucht man eine spezielle Ausbildung zu bekommen. Es passiert in manchen Instituten und Unis, wo es Rechtsfakultaete gibt. Das Studium besteht aus verschiedene Etappen. Man fangt von der Grundlage ein. Die ersten Jahre sind fuers Studieren der gemeinen Prinzipien der Recht (z.B. die roemische Recht) spaeter spezialisieren Studenten sich in Zivil- oder Kriminalrecht oder irgendwie anders.
4. Lesen Sie den Text und sagen Sie9 was Sie aus dem Text
erfahren haben ueber:
a) die Dauer des Studiums; - Um ein Jurist zu werden studiert man mindestens waehrend acht Semester, aber oefter brauchen die Studenten 10 oder 12 Semester.
b) die Referendarzeit; - Die Referendarzeit ist eine Periode nach dem studieren an der Uni. Es dauert drei Jahre und nimmt auch eine praktische Vorbereitung auf.
c) juristische Staatspruefungen – Es gibt in Deutschland 2 juristischen Staatspruefungen. Die passieren: zwischen der Uni und der Referendarzeit, nach der Referendarzeit bzw.
Wie wird man Jurist?
Man muss nach der Abitur Rechtswissenschaften an einer deutschen Universitaet studieren. Die Mindeststudienzeit betraegt derzeit acht Semester. Im allgemeinen brauchen

Объем: 4

Год выполнения и защиты - 2009